Enter your keyword

Fehlgeschlagene Katarakt Operation

Fehlgeschlagene Katarakt Operation

Prozesserfolg vor dem Oberlandesgericht Hamm - Arzthaftung / Behandlungsfehler: Fehlgeschlagene Katarakt Operation Unser im Laufe des Mandats bedauerlicherweise verstorbener Mandant wurde im Jahre 2012 in der Praxis der beklagten Ärzte wegen eines grauen Stars operiert (sog. Katarakt-Operation). Für die Anästhesie bedienten sich die Augenärzte eines externen Anästhesisten, dem weiteren Beklagten. Untereinander hatten die Augenärzte und [...]
Unterlassene Kontrolle von Schraubenlage nach OP

Unterlassene Kontrolle von Schraubenlage nach OP

Prozesserfolg vor dem Landgericht Osnabrück - Arzthaftung / Behandlungs - Fehler: Unterlassene Kontrolle von Schraubenlage nach OP Der von uns bearbeiteten, arzthaftungsrechtlichen Angelegenheit lag ein Sachverhalt zugrunde, bei dem unsere Mandantin im häuslichen Umfeld stürzte. Sie zog sich dabei eine Radiusfraktur im Bereich des linken Arms zu. Notfallbedingt wurde sie in das beklagte Klinikum verbracht [...]
Risikobehaftete Entfernung eines Ösophaguskarzinoms

Risikobehaftete Entfernung eines Ösophaguskarzinoms

Prozesserfolg vor dem Landgericht Hamburg - Arzthaftung / Behandlungsfehler: Risikobehaftete Entfernung eines Ösophaguskarzinoms Im Rahmen einer Magenspiegelung wurde bei unserer Mandantin der Zufallsbefund eines Ösophaguskarzinoms auf dem Boden einer Barrett-Metaplasie ersehen. Ihr wurde zur operativen Ausräumung auf dem minimalinvasiven (laparoskopischen) Weg geraten. Ohne dass sich unsere Mandantin der tatsächlichen Risiken eines solchen Eingriffs bewusst war, [...]
Verpfuschte Brust-OP durch Schönheitschirurg

Verpfuschte Brust-OP durch Schönheitschirurg

Prozesserfolg vor dem Landgericht Bochum - Arzthaftung / Behandlungsfehler: Verpfuschte Brust-OP durch Schönheitschirurg Bei unserer noch sehr jungen Mandantin wurde durch den gegnerischen Arzt eine Brust-OP (Augmentationsplastik bei bestehender Mammahypoplasie beidseits sowie Ausgleich einer leichten Asymmetrie) nebst Korrektur einer Narbe am Unterbauch geplant. Im Vorfeld des Eingriffs zahlte unsere Mandantin dafür 3.000,00 € an den [...]
Durch alkoholkranken Arzt in den Rollstuhl operiert

Durch alkoholkranken Arzt in den Rollstuhl operiert

Prozesserfolg vor dem Landgericht Münster - Arzthaftung / Behandlungsfehler und Aufklärungspflichtverletzung: Durch alkoholkranken Arzt in den Rollstuhl operiert In einem der bislang wohl spektakulärsten Fälle unserer Kanzlei ging es darum, dass unserer Mandantin von einem zwischenzeitlich verstorbenen Neurochirurgen, welcher als Belegarzt in dem ebenfalls beklagten Klinikum arbeitete, bei lediglich bestehenden, leichten Beschwerden im Nackenbereich, das [...]
Unzureichende Aufklärung vor Operation eines Kubitaltunnel-Syndroms

Unzureichende Aufklärung vor Operation eines Kubitaltunnel-Syndroms

Prozesserfolg vor dem Oberlandesgericht Hamm - Arzthaftung / Aufklärungspflichtverletzung: Unzureichende Aufklärung vor Operation eines Kubitaltunnel-Syndroms Unsere Mandantin litt seit dem Jahre 2009 unter Schmerzen im Bereich der linken Hand bzw. ihres linken Arms. Neurologisch wurde u.a. ein geringes Sulcus-Ulnaris-Syndrom diagnostiziert. Im Rahmen der Einholung einer Zweitmeinung im Hause der Beklagten wurde ihr unverzüglich zu einer [...]
Verweigerung des Deckungsschutzes für eine Arzthaftungsklage

Verweigerung des Deckungsschutzes für eine Arzthaftungsklage

Prozesserfolg vor dem Landgericht Köln - Versicherungsrecht / Rechtsschutzversicherung: Rechtsschutzversicherung verweigert schwerst geschädigter Patientin zu unrecht den Deckungsschutz für eine Arzthaftungsklage Meine Mandantin unterhält als medizinisch schwerstgeschädigte Patientin mit dauerhaftem Pflegebedarf eine Rechtsschutzversicherung bei der DEVK. Nach Mandatsaufnahme wurden der Rechtsschutzversicherung der entscheidungsrelevante Sachverhalt, die ärztlichen Versäumnisse, als auch die meiner Mandantin entstandenen Schäden aufgezeigt, [...]
Unterlassene Versorgung eines lebensgefährlichen Genickbruchs

Unterlassene Versorgung eines lebensgefährlichen Genickbruchs

Prozesserfolg vor dem Landgericht Fulda - Arzthaftung / Behandlungsfehler: Unterlassene Versorgung eines lebensgefährlichen Genickbruchs Diesem Prozesserfolg lag ein Sachverhalt zugrunde, bei welchem unser Mandant einen schwerwiegenden Arbeitsunfall erlitt. Konkret stürzte dieser aus einer Höhe von ca. 8 m durch ein marodes Dach auf einen Hallenboden. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er daraufhin in das Haus des [...]
Exzessive Laserlabienreduktion mit optischen und funktionellen Beeinträchtigungen

Exzessive Laserlabienreduktion mit optischen und funktionellen Beeinträchtigungen

Prozesserfolg vor dem Landgericht Darmstadt - Arzthaftung / Behandlungsfehler: Exzessive Laserlabienreduktion mit optischen und funktionellen Beeinträchtigungen Da unsere Mandantin beim Ausüben des Sports (Fahrradfahren) Probleme im Schambereich zu beklagen hatte, begab sich diese im November des Jahres 2011 in die Behandlung der Beklagten. Die Symptomatik wurde dort auf das Vorliegen vergrößerter Schamlippen zurückgeführt, aufgrund dessen [...]
Unrechtmässige Beendigung einer Krankentagegeldversicherung

Unrechtmässige Beendigung einer Krankentagegeldversicherung

Prozesserfolg vor dem Landgericht Dortmund - Versicherungsrecht / Krankentagegeldversicherung: Unrechtmäßige Beendigung einer Krankentagegeldversicherung Unser Mandant schloss im Jahre 2015 eine Krankentagegeldversicherung über einen Versicherungsvertreter bei einer Versicherungsagentur ab, für welche er in den Folgemonaten einen Monatsbeitrag in Höhe von 5,96 € leistete. Vertraglich wurde unserem Mandanten im Gegenzug bei Krankheitsfall ein monatliches Krankentagegeld in Höhe [...]
Erfahrungen & Bewertungen zu GILSBACH I Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht